hot_post Autor Thema: Asus Zenbook - Kaufempfehlung?  (Gelesen 43145 mal)

Offline DasLicht

  • Nutzer
  • Beiträge: 103
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #15 am: 02. November 2012, 14:24:11 »
Zitat
welche zum arbeiten 10 mal schneller ist als windoof
Ich habe Win7 auf meinem Lappi drauf und es läuft ohne weiteres, Geschwindigkeit ist für meine Zwecke vollkommen ausreichend. Das Zenbook bietet, meiner Meinung nach, einen guten Kompromiss zwischen Portabilität, Leistung, Design/Eleganz und Preis. Die meisten Notebooks bestehen nun mal meist aus Plastik, die Leistung mal außen vor, und davon bin ich nicht unbedingt angetan. Außerdem brauche ich keinen High-End-Rechner  ;)

Offline >WP< Weedy

  • :)
  • WolfPack Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 810
  • Dumdidu
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #16 am: 02. November 2012, 16:06:25 »
Xubuntu auf einem Samsung N150 (1,6ghz Atom mit HT, 1Gb Ram, 300 gb HD). 2 Sek bis zum Stand-by und vice versa. Browser, Thunderbird, Pidgin, Konsolen und Ordner und Texte und PDF's offen. Np, da das Grundsystem ja keine 200mb braucht.

Für schnelles Arbeiten gibt es nichts besseres als ein Linux, vor allem in der Uni.

Offline DasLicht

  • Nutzer
  • Beiträge: 103
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #17 am: 03. November 2012, 11:52:22 »
Zitat
2 Sek bis zum Stand-by und vice versa
Mhm.. die Werte haben schon was für sich

Offline DasLicht

  • Nutzer
  • Beiträge: 103
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #18 am: 07. November 2012, 21:50:08 »
Da beim Bayern-Spiel grad Werbung ist, schreibe ich mal kurz meine ersten Eindrücke über das Zenbook UX32VD nieder,das heute bei mir angekommen ist ;-)

Also vom optischen Eindruck her: Top! Besser geht es wohl kaum. Das Gehäuse fühlt sich sehr wertig an und die Verarbeitung ist auch bestens. Zu der Leistung kann ich noch nicht viel sagen, da ich es noch nicht soweit getestet habe, aber flott ist er allemal. Nachdem ich Windows neu auf die interne SSD aufgesetzt habe, rennt der Rechner. Keine fünf Sekunden und der Rechner ist komplett hochgefahren und hat alle Startprogramme geladen. Die Akkuleistung ist auch nicht zu vergleichen mit meinem alten Notebook (5h 17m bei 79%). Also ich muss sagen, dass ich bisher begeistert bin.
Aber in wie weit kann man das schon nach einem Tag beurteilen ;-)

Offline DasLicht

  • Nutzer
  • Beiträge: 103
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #19 am: 15. November 2012, 13:52:15 »
Ich zocke D3 auf Full-HD Auflösung, Textur- und Physikqualität, sowie Bodenobjektdichte auf "hoch", Schattenqualität steht auf "mittel". Das sind die Einstellungen, die das Spiel automatisch vorgenommen hat und es läuft flüssig ;-)
Respektive der Tatsache, dass es sich hier um kein Gaming-Laptop handelt, hätte ich nicht damit gerechnet, dass der Rechner doch noch so viel Leistung hervorbringen würde.

Offline DasLicht

  • Nutzer
  • Beiträge: 103
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #20 am: 18. Januar 2013, 18:53:42 »
Also.. Ich habe mir jetzt auch eine SSD besorgt und mein Zenbookchen noch weiter aufgepimpt. Der hat jetzt 10gb Ram und die Samsung SSD 840 Pro mit 250gb. Dabei handelt es sich um die aktuelle SSD-Reihe von Samsung.
Laut Chip, die atm zweitschnellste SSD, wobei die 500gb Version der Reihe als einzige schneller ist.

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Solid-State-Disks-SSD--index/detail/id/1016/

Ich habe mal einen Benchmarktest gemacht. Anbei ist ein Screenshot ;-) Die geht ordentlichst ab!

Offline Felix

  • Nutzer
  • Beiträge: 192
Antw:Asus Zenbook - Kaufempfehlung?
« Antwort #21 am: 19. Januar 2013, 12:53:40 »
 ::motherofgod::

 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 21 Abfragen.